Über Q-Park

Geschichte

Q-Park blickt in den Ländern auf eine teilweise bis zu 50 Jahre alte Tradition zurück. Die einheitliche Marke  „Q-Park" wurde von dem Vorstandvorsitzenden Ward Vleugels 1998 in Maastricht, Niederlande gegründet. Das Unternehmen expandierte 1999 nach Deutschland und in den folgenden Jahren nach Belgien (2000), Großbritannien (2001), Frankreich, Irland (beide 2002) und Dänemark (2005). Im Juni 2006 übernahm Q-Park das schwedische Unternehmen CP Group AB, auch bekannt unter Carpark, und somit weitere Parkobjekte in den Ländern Schweden, Norwegen und Finnland. Im Jahr 2007 verkaufte das Unternehmen BCP Great Britain. Im darauf folgenden Jahr wurde Epolia Norwegen, Epolia France und Epolia Belgien akquiriert sowie in 2009 das Unternehmen City Parking AS, Center Park AS und Parkering-Compagniet Norge SA übernommen.

Mittlerweile verfügt Q-Park europaweit über einen Bestand von über 800.000 Parkplätzen und Büroräumen in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Großbritannien, Frankreich, Irland, Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland. 

In Deutschland haben wir im Jahr 2000 in Saarbrücken mit dem Aufbau unseres Unternehmens begonnen. Heute sind wir in 37 Städten mit 116 Parkobjekten und insgesamt mehr als 88.000 Stellplätzen vertreten.

Die Q-Park Operations Germany GmbH & Co. KG wird von Geschäftsführer Frank Meyer sowie Finanzdirektor Michiel Tenge vertreten.

Please wait
Zahlmethoden
MasterCard
Visa
American Express
Paypal