Unsere Expertise

EPA Awards - "Oscars der Parkbranche"

Artikel teilen

Der „European Parking Award“ wurde von der European Parking Association (EPA) als zweijährliche Auszeichnung für herausragende Leistungen im Bereich Parken ins Leben gerufen. 

EPA Awards

Die EPA Awards sind die "Oscars der Parkbranche" und würdigen die höchste Qualität in fünf Kategorien. Sie zeichnen die herausragendsten und besten Parkhäuser, Dienstleistungen, On-Street-Lösungen, Innovationen und Kommunikationsmaßnahmen aus.

Ziel der Preisverleihung ist die Förderung der qualitativen Verbesserung des öffentlichen Parkens, der Dienstleistungen für die Kunden, der effektiven und nachhaltigen Bewirtschaftung von Parkplätzen und des Beitrags der Parkpolitik zu den Plänen für eine nachhaltige städtische Mobilität.

EPA Awards Cashless

EPA Award 2017 - Cashless & Contactless Payments.

 

EPA Awards Prevent and Grab

EPA Award 2017 - Prevent Smash & Grab.


Q-Park hat von Anfang an teilgenommen und im Laufe der Jahre zahlreiche EPA Awards und Special Jury Commendations gewonnen: 

| 2017: Bargeldloser und kontaktloser Zahlungsverkehr, Q-Park Gruppe

| 2017: Prevent Smash & Grab, Niederlande

| 2015: Offene Datenplattform, Niederlande

| 2015: Pré des Pêcheurs, Antibes, Frankreich

| 2013: Grote Markt, Tongeren, Belgien

| 2013: Q-Park & Maastricht Bereikbaar, Niederlande

| 2011: Lyon Perrache Archives La Confluence, Lyon, Frankreich - Sonderpreis der Jury

| 2011: Stockmann Q-Park, Helsinki, Finnland

| 2009: Liverpool ONE, Liverpool, Großbritannien

| 2007: Spaarne Hospital, Hoofddorp, Niederlande - Spezielle Parkplatzprodukte

| 2007: Mosae Forum, Maastricht, Niederlande

| 2005: Waterloo Street, Glasgow, Großbritannien

| 2003: Zuidplein, Rotterdam, Niederlande

| 2001: Museumplein, Amsterdam, Niederlande

| 1999: Laakhaven, Den Haag, Niederlande - Spezielle Parkprodukte

Artikel teilen

Aktuelle News

  • Zusammenarbeit ist der Schlüssel zu intelligenten Infrastrukturlösungen
    | Eine effiziente Infrastruktur ist notwendig, um Besucher und Anwohner auf Parkplätze zu leiten. Die Zusammenarbeit mit einem Parkhausbetreiber, der über das Fachwissen und die Erfahrung verfügt, sich mit mehreren Projektentwicklern abzustimmen, ist ein großes Plus.
    Mehr lesen
  • Hinter Ladestationen in Parkhaeusern steckt mehr als man denkt
    | Die Schaffung einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Es erfordert viel mehr als eine  Steckdose in der Wand. Öffentliche und private Akteure müssen sich der Netzkapazität, den Investitionen und den gesetzlichen Richtlinien bewusst sein.
    Mehr lesen
  • Business Intelligence und Künstliche Intelligenz
    | Öffentliche Parkmöglichkeiten sind wichtig. Q-Park führt Daten aus verschiedenen Quellen zusammen, um die Planung von Mobilitäts- und Lebenshaltungsaspekten zu optimieren.
    Mehr lesen
arrow