Unsere Expertise

Kostenpflichtiges Parken: Zahlen, Daten, Fakten

Artikel teilen

Private Autos:
ZahlenDatenFakten_PrivatePKW

| 80% der Zeit sind sie zu Hause geparkt
| 15% der Zeit sind sie an anderer Stelle geparkt
| 5% der Zeit werden sie bewegt

 

Durchschnittliche PKW-Kosten:

ZahlenDatenFakten_Durchschnittliche Pkw-Kosten| <1% kostenpflichtiges Parken
| 19% Kraftstoff
| 80% Wertverlust, Versicherung, Kfz-Steuer, etc.

 

Bedarfsgerechte Preisgestaltung in San Francisco:

ZahlenDatenFakten_Bedarfsgerechte Preisgestaltung| Belegung >80% - Tarif steigt an
| Belegung <60% - Tarif sinkt
| Belegung 60%-80% - Tarif bleibt unverändert

 

Elastizität der Parkgebühren:

ZahlenDatenFakten_Preiselastizität| Parkgebühren sind meist unflexibel
| Die durchschnittliche Elastizität beträgt 0,3; dies bedeutet, dass die Elastizität der Nachfrage sehr gering ist.

 

Stadtverkehr:

ZahlenDatenFakten_Stadtverkehr| 30% der Leute sind auf der Suche nach einem Parkplatz
| Durchschnittlich 8 Minuten benötigt ein Autofahrer, um einen Straßenparkplatz zu finden
| Dies verursacht 30 km unnötiges Fahren pro Tag 

 

Auswirkungen des kostenpflichtigen Parkens:

ZahlenDatenFakten_AuswirkungenDie Neueinführung von Parkgebühren, bspw. 50 Cent pro Stunde, hat einen größeren Einfluss auf die Nachfrage als eine Erhöhung der Parkgebühren um 50 Cent bei einem bereits kostenpflichtigen Parkplatz, bspw. von 1,80€ auf 2,30€.

Artikel teilen

Aktuelle News

  • Q-Park wünscht frohe Weihnachten!
    | Q-Park wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2019!
    Mehr lesen
  • POIs verbessern Auftritt
    | Laut Wikipedia ist ein Point of Interest oder POI ein bestimmter Ort, den jemand nützlich oder interessant finden kann. Der Begriff wird häufig in Navigationssystemen verwendet, um Orte wie Hotels, Museen, Campingplätze, Tankstellen und Parkhäuser zu finden.
    Mehr lesen
  • Ändern Sie Ihre Denkweise in Richtung Kooperation
    | In der Regel sind Unternehmen Teil eines Wertschöpfungssystems. Dazu gehören die Aktivitäten von Partnern und Lieferanten sowie von Vertriebskanälen und Kunden. In den letzten Jahren hat sich die Art und Weise, wie Unternehmen Werte schaffen, verändert.
    Mehr lesen